Besinnungstage in Vallendar


HBG-Schülergruppe auf Wasserburg Vallendar
HBG-Schülergruppe auf Wasserburg Vallendar

 Wo stehe ich in dieser Welt?

 

Jedes Jahr fahren interessierte Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10 und 11 in das Haus Wasserburg in Vallendar. Dieses Haus ist ein Ort der Bildung und Begegnung für Jugendliche und Erwachsene und bietet Raum zum Nachdenken über „Gott und die Welt“.
Junge Menschen haben in der Welt von heute mit einer Fülle von Problemen zu kämpfen. Dabei den eigenen Weg zu finden, ist nicht immer einfach. Um die Schülerinnen und Schüler auf der Suche nach dem persönlichen Weg zu unterstützen, machte die Heinrich-Böll-Gesamtschule ihnen  in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal das Angebot, an den Orientierungstagen im Haus Wasser-burg teilzunehmen.
Begleitet wurden die Gesamtschüler auf dieser Fahrt von  ihren Religionslehrern Inge Schötzau und Sven Foxius. Bei verschiedenen Kursangeboten und befreit vom Stress der Schule und des Alltags konnten die Jugendlichen sich selbst und die eigene Lebenssituation bewusster wahrnehmen, eigene Fähigkeiten und Bedürfnisse entdecken, sich aber auch mit Grenzen ausein-andersetzen. Die Themen der Kurse richteten sich ganz nach den Wünschen und Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler.


Das Haus Wasserburg bietet darüber hinaus ein attraktives Freizeitangebot (vom Tischtennis, der Kegelbahn bis zum Schwimmbad), welches von den Jugendlichen gerne angenommen wurde. Insgesamt erlebten die Schülerinnen und Schüler bereichernde Tage in angenehmer Umgebung und bei guter Verpflegung